24 Stunden-Helpline

041 360 70 00

Urgence de la Police

117

Werden Sie von ihrem Partner geschlagen, bedroht, beschimpft oder kontrolliert? Spricht er davon, Sie umzubringen oder Ihnen die Kinder wegzunehmen? Leiden auch Ihre Kinder? Oder werden Sie von Familienangehörigen misshandelt? Werden Sie gezwungen zu heiraten? Denken Sie manchmal daran von zu Hause wegzugehen, weil Sie die Situation nicht mehr aushalten? Wissen Sie jedoch nicht wie und wohin? Rufen Sie an!

Ihr Recht

Sie haben das Recht, in bedrohlichen Situationen – mit Ihren Kindern – das Zuhause zu verlassen! Fehlendes Geld ist kein Hinderungsgrund für einen Frauenhauseintritt. Die Opferhilfe oder das zuständige Sozialamt werden Sie wenn nötig finanziell unterstützen. Wir klären das mit Ihnen zusammen ab.

Das Frauenhaus bietet Ihnen

24 Std. – BERATUNG
Wir sind rund um die Uhr telefonisch für Sie unter 041 360 70 00 erreichbar. Wir hören Ihnen zu, beraten Sie, vermitteln Ihnen Adressen von ÄrztInnen, Beratungsstellen und AnwältInnen oder planen mit Ihnen den Eintritt ins Frauenhaus.
Eine Beratung ist auch per E-Mail unter der Adresse frauenhaus@frauenhaus-luzern.ch möglich. Auf Wunsch beraten wir Sie anonym – wir stehen unter Schweigepflicht.

SCHUTZ, SICHERHEIT UND BERATUNG
Sie finden bei uns vorübergehend Unterkunft und Hilfe. Die Adresse ist geheim. Sie haben Zeit, sich über Ihre Zukunftsperspektiven klar zu werden. Fachfrauen informieren, beraten und unterstützen Sie bei Ihren weiteren Schritten. Sie wohnen mit anderen Frauen und Kindern zusammen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Das Frauenhaus bietet Platz für volljährige Frauen unabhängig von Nationalität und Einkommen.

WICHTIG
Wenn Sie ins Frauenhaus kommen, nehmen Sie nach Möglichkeit Arztzeugnisse, Ausweispapiere, Bankkarte und Ihre wichtigsten persönlichen Dinge sowie das Lieblingsspielzeug und die Schulsachen Ihres Kindes mit.