Aktuelles und Bestellmaterial

Neues Arbeitsheft für Kinder im Frauenhaus Luzern

Die beiden Sozialpädagoginnen im Frauenhaus Luzern haben zusammen mit dem Luzerner Illustrator Andreas Kiener das Kinder-Arbeitsheft entwickelt.

Jedes Kind ab ca. 4 Jahren, das ins Frauenhaus eintritt, erhält dieses Heft. In Gesprächen und spielerischen Situationen mit den Sozialpädagoginnen dürfen die Kinder sich und ihr Leben vorstellen. Sie werden angeleitet, ihre Lieblingsmenschen vorzustellen, ihre Familie zu beschreiben, ihre Lieblingsspiele zu zeichnen. Im Heft werden frauenhausspezifische Aktivitäten wie Kinderkaffee, Spielsituationen, Eigenheiten des Hauses beschrieben. Die Kinder können im Heft malen, kleben, Rätsel lösen.
Am Schluss wird mit ihnen besprochen, was ihnen in der Zeit nach dem Austritt weiterhelfen könnte, an wen sie sich wenden können.
Das Kinder-Arbeitsheft soll in altersgerechter Weise und begleitet mit Gesprächen dazu beitragen, dass die Kinder spüren, dass sie mit dem Erlebten nicht alleine sind, dass sie die erlebte Gewalt thematisieren dürfen und ernst genommen werden. Es soll ihnen helfen, gestärkt in eine glücklichere Zukunft zu blicken.

Die Realisierung wurde ermöglicht durch die grosszügige Unterstützung von Malters hilft Menschen in Not, Luzern hilft sowie der Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern