Aktuelles und Bestellmaterial

Zwangsheirat – Was können Schulen und Ausbildungsbetriebe tun?

Fortbildung vom 6. Juni 2018

Per 1. Juli 2013 ist das neue Bundesgesetz über Massnahmen gegen Zwangsheiraten in Kraft getreten. Zwangsheiraten sollen dadurch in der Schweiz verstärkt bekämpft und Betroffene besser geschützt werden. Ausbildungsverantwortliche und Lehrpersonen sind für Betroffene oftmals wichtige Ansprech- oder Vertrauenspersonen ausserhalb der Familie. Möglicherweise sprechen Jugendliche die Angst vor einer drohenden Zwangsheirat direkt an, machen Andeutungen diesbezüglich oder zeigen plötzlich ein verändertes Verhalten.

Wie können erste Anzeichen erkannt und adäquate Hilfe angeboten werden? Was ist zu beachten im Umgang mit Betroffenen und welche Hilfsangebote gibt es? Welche Rolle nehmen Ausbildungsbetriebe und Schulen ein? Wo liegen Grenzen?

 

Melden Sie sich heute noch an